Migration CCTV zu IP-Video

CCTV System und analoge Kamera zu IP-Video migrieren

Mit CCTV Videoüberwachung werden herkömmliche Systeme mit analogen Kameras, Kreuzschienen, Quadrantenteiler, Video Rekorder, uvm. bezeichnet. Sie stellen nach wie vor die Mehrzahl der installierten Systeme dar. CCTV Systeme werden oft daran erkannt, dass die Videodaten über Coax Kabel übertragen werden.

CCTV System und analoge Kamera

Gründe für eine Migration von CCTV zu IP-Video

  • Kreuzschiene defekt – nicht selten sind passende Ersatz-Kreuzschienen nicht mehr oder nur erschwert lieferbar. Ein Ersatz ist kostspielig und herstellerproprietäre Systeme erschweren die Migration zusätzlich. Eine defekte Kreuzschiene ist oft der Grund für einen Totalausfall. Wird der Ersatz der Kreuzschiene nicht im Voraus geplant, so kann ein Defekt zu längeren Unterbrüchen oder massiven Einschränkungen führen.
  • Bildqualität und Auflösung der analogen Kamera sind nicht mehr befriedigend – die Auflösung der CCTV Camera ist häufig auf 480, 520 oder 600 TVL (TV Lines) beschränkt. Die Auflösung entspricht der, der alten Röhrenfernsehern. Zu Recht werden Entscheide über erneute Investitionen in analoge Kameras mit geringer Auflösung hinterfragt.
  • Video Rekorder defekt – ebenso ein häufiger Grund in Richtung IP System und Netzwerk Video Recorder zu wechseln. Wichtig: eine analoge Kamera kann sehr einfach mittels einem Video Encoder an einem IP-Video System angeschlossen werden.
  • CCTV Monitore weisen eine beschränkte Auflösung auf und werden zunehmend teurer

 Gründe für gemischte, hybride CCTV und IP-Video Systeme

  • Investitionsschutz – der Schutz zielt oft darauf ab analoge Kameras oder auch Coax Kabel und Infrastruktur noch länger zu nutzen
  • Eine spezifische Anwendung wird nur mit analoger Kamera angeboten. Kein Problem. Eine analoge Kamera kann mittels eines Video Encoders an ein IP-Video System angeschlossen werden. Dies ist der häufigste Fall für ein hybrides System.

Wie am einfachsten von CCTV zu IP-Video migrieren

  • Patentrezepte gibt es nicht. Die Hersteller waren kreativ proprietäre Systeme mit mehr Funktionalität herzustellen. Dies erfordert eine individuelle Beurteilung der CCTV Anlage.
  • Die Lebenserwartung der wichtigsten Komponenten ist gegen eine mögliche Ersatzbeschaffung abzuwägen. Welche Komponenten können leicht ausgetauscht oder durch ein alternatives System ersetzt werden.
  • Schrittweise oder durch den gezielten Ersatz von wichtigen Komponenten wie Kreuzschiene oder Video Rekorder

-> Wir wünschen eine Beurteilung unserer bestehenden CCTV Lösung! 

 

analoge Kamera mit Video Encoder nutzen

Migration & Investitionsschutz: CCTV Camera mit Video Encoder weiter nutzen