Objektiv Axis Kamera

Axis Camera bewegungsgesteuerte Aufnahme

Axis Camera mit Motion Detection auf SD-Karte aufnehmen

In einem ersten Schritt werden die Zonen/Fenster definiert, in welchen Bewegung detektiert werden soll. Es können mehrere Fenster definiert werden.

Object Size = Objekt Grösse
History = mehrere aufeinanderfolgende Bilder mit Bewegung und
Sensitivity = Empfindlichkeit

bestimmen zusammen wann ein Ereignis ausgelöst werden soll. Mit Vorteil testet man die Einstellungen bei Tag und Nacht, unter reellen Bedingungen. Aufnahmen werden dann gespeichert, wenn die Aktivität im Fenster grösser als der Schwellwert ist.

rot = Aufzeichnung
blau =  Bewegung detektiert, ohne aufzuzeichnen

Axis Camera - Detektion von Bewegung

Bild: Motion Detection auf Axis Kamera konfigurieren

Axis Camera - Aufnahme Ereignisse anzeigen

Bild: Liste der definierten Ereignisse

Die Aufzeichnungsdauer ist den Anforderungen und dem Speicherplatz auf der SD-Karte anzupassen. Aufgrund der begrenzten Speichergrösse der SD-Karte ist die Aufzeichnungsdauer auf ein Minimum zu begrenzen. Mit der „Pre-trigger time“ wird die Zeit vor der Bewegungserkennung und somit die Vorereignisaufzeichnung definiert. Analog wird mit der „Post-trigger time“ die Aufnahmedauer nach dem Verschwinden des Ereignisses definiert.

Axis Camera - bewegungsgesteuerte Aufnahme aktivieren

Bild: Ereignis zur bewegungsgesteuerten Aufzeichnung aktivieren

Mit der Option „Recordings – List“ werden Video-Aufnahmen angeschaut oder exportiert.

Axis Camera - Video von SD-Karte abspielen

 Bild: Liste der gespeicherten Video-Sequenzen

Diese Artikel via RSS abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.